Automatische Konfiguration (verkabelt) (dot3svc)

Windows 10

Beschreibung

Mit dem Dienst für die automatische Konfiguration von Kabelnetzwerken (DOT3SVC) wird eine IEEE 802.1X-Authentifizierung an Ethernet-Schnittstellen ausgeführt. Wenn bei der aktuellen verkabelten Netzwerkbereitstellung die 802.1X-Authentifizierung erzwungen wird, muss der DOT3SVC-Dienst so konfiguriert werden, dass eine Konnektivität auf der 2. Schicht hergestellt bzw. Zugriff auf Netzwerkressourcen ermöglicht wird. Der DOT3SVC-Dienst wirkt sich nicht auf Kabelnetzwerke aus, bei denen die 802.1X-Authentifizierung nicht erzwungen wird.

Starttyp

Windows 10 version 1507 1511 1607 1703
Home Manuell Manuell Manuell Manuell
Pro Manuell Manuell Manuell Manuell
Enterprise Manuell Manuell Manuell Manuell
Education Manuell Manuell Manuell Manuell

Eigenschaften

Datei %WinDir%\System32\dot3svc.dll
Typ share
Pfad zur EXE-Datei %WinDir%\system32\svchost.exe -k LocalSystemNetworkRestricted
Gruppe TDI
Ausführen als localSystem
Error control normal
Dienstname dot3svc
Anzeigename Automatische Konfiguration (verkabelt)

Abhängigkeiten

Automatische Konfiguration (verkabelt) ist von diesen dienste abhängig:

Diese dienste sind von Automatische Konfiguration (verkabelt) abhängig:

Keine Abhängigkeiten.

Setzen die Standard Starttyp

1. Wählen Sie eine Version von Windows 10 und Update Pack.

2. Klicken Sie auf Download und speichern Sie die Datei.

3. Führen Sie die heruntergeladene Datei als Administrator.

Windows 8

Beschreibung

Mit dem Dienst für die automatische Konfiguration von Kabelnetzwerken (DOT3SVC) wird eine IEEE 802.1X-Authentifizierung an Ethernet-Schnittstellen ausgeführt. Wenn bei der aktuellen verkabelten Netzwerkbereitstellung die 802.1X-Authentifizierung erzwungen wird, muss der DOT3SVC-Dienst so konfiguriert werden, dass eine Konnektivität auf der 2. Schicht hergestellt bzw. Zugriff auf Netzwerkressourcen ermöglicht wird. Der DOT3SVC-Dienst wirkt sich nicht auf Kabelnetzwerke aus, bei denen die 802.1X-Authentifizierung nicht erzwungen wird.

Starttyp

Windows 8 version Windows 8 Windows 8.1 Windows 8.1 Update 1
Core Manuell Manuell Manuell
Pro Manuell Manuell Manuell
Enterprise Manuell Manuell Manuell

Eigenschaften

Datei %WinDir%\System32\dot3svc.dll
Typ share
Pfad zur EXE-Datei %WinDir%\system32\svchost.exe -k LocalSystemNetworkRestricted
Gruppe TDI
Ausführen als localSystem
Error control normal
Dienstname dot3svc
Anzeigename Automatische Konfiguration (verkabelt)

Abhängigkeiten

Automatische Konfiguration (verkabelt) ist von diesen dienste abhängig:

Diese dienste sind von Automatische Konfiguration (verkabelt) abhängig:

Keine Abhängigkeiten.

Setzen die Standard Starttyp

1. Wählen Sie eine Version von Windows 8 und Update Pack.

2. Klicken Sie auf Download und speichern Sie die Datei.

3. Führen Sie die heruntergeladene Datei als Administrator.

Windows 7

Beschreibung

Mit dem Dienst für die automatische Konfiguration von Kabelnetzwerken (DOT3SVC) wird eine IEEE 802.1X-Authentifizierung an Ethernet-Schnittstellen ausgeführt. Wenn bei der aktuellen verkabelten Netzwerkbereitstellung die 802.1X-Authentifizierung erzwungen wird, muss der DOT3SVC-Dienst so konfiguriert werden, dass eine Konnektivität auf der 2. Schicht hergestellt bzw. Zugriff auf Netzwerkressourcen ermöglicht wird. Der DOT3SVC-Dienst wirkt sich nicht auf Kabelnetzwerke aus, bei denen die 802.1X-Authentifizierung nicht erzwungen wird.

Starttyp

Windows 7 version SP0 SP1
Starter Manuell Manuell
Home Basic Manuell Manuell
Home Premium Manuell Manuell
Professional Manuell Manuell
Ultimate Manuell Manuell
Enterprise Manuell Manuell

Eigenschaften

Datei %WinDir%\System32\dot3svc.dll
Typ share
Pfad zur EXE-Datei %WinDir%\system32\svchost.exe -k LocalSystemNetworkRestricted
Gruppe TDI
Ausführen als localSystem
Error control normal
Dienstname dot3svc
Anzeigename Automatische Konfiguration (verkabelt)

Abhängigkeiten

Automatische Konfiguration (verkabelt) ist von diesen dienste abhängig:

Diese dienste sind von Automatische Konfiguration (verkabelt) abhängig:

Keine Abhängigkeiten.

Setzen die Standard Starttyp

1. Wählen Sie eine Version von Windows 7 und Update Pack.

2. Klicken Sie auf Download und speichern Sie die Datei.

3. Führen Sie die heruntergeladene Datei als Administrator.

Windows Vista

Beschreibung

Dieser Dienst führt eine IEEE 802.1X-Authentifizierung auf Ethernet-Schnittstellen aus.

Starttyp

Windows Vista version SP0 SP1 SP2
Starter Manuell Manuell Manuell
Home Basic Manuell Manuell Manuell
Home Premium Manuell Manuell Manuell
Business Manuell Manuell Manuell
Ultimate Manuell Manuell Manuell

Eigenschaften

Datei %WinDir%\System32\dot3svc.dll
Typ share
Pfad zur EXE-Datei %WinDir%\system32\svchost.exe -k LocalSystemNetworkRestricted
Gruppe TDI
Ausführen als localSystem
Error control normal
Dienstname dot3svc
Anzeigename Automatische Konfiguration (verkabelt)

Abhängigkeiten

Automatische Konfiguration (verkabelt) ist von diesen dienste abhängig:

Diese dienste sind von Automatische Konfiguration (verkabelt) abhängig:

Keine Abhängigkeiten.

Setzen die Standard Starttyp

1. Wählen Sie eine Version von Windows Vista und Update Pack.

2. Klicken Sie auf Download und speichern Sie die Datei.

3. Führen Sie die heruntergeladene Datei als Administrator.

Windows XP

Beschreibung

Dieser Dienst führt eine IEEE 802.1X-Authentifizierung auf Ethernet-Schnittstellen aus.

Starttyp

Windows XP version SP0 SP1 SP2 SP3
Home nicht installiert nicht installiert nicht installiert Manuell
Professional nicht installiert nicht installiert nicht installiert Manuell

Eigenschaften

Datei %WinDir%\System32\dot3svc.dll
Typ share
Pfad zur EXE-Datei %WinDir%\System32\svchost.exe -k dot3svc
Gruppe TDI
Ausführen als LocalSystem
Error control normal
Dienstname Dot3svc
Anzeigename Automatische Konfiguration (verkabelt)

Abhängigkeiten

Automatische Konfiguration (verkabelt) ist von diesen dienste abhängig:

Diese dienste sind von Automatische Konfiguration (verkabelt) abhängig:

Keine Abhängigkeiten.

Setzen die Standard Starttyp

1. Wählen Sie eine Version von Windows XP.

2. Klicken Sie auf Download und speichern Sie die Datei.

3. Führen Sie die heruntergeladene Datei.