COM+-Ereignissystem (EventSystem)

Windows 10

Beschreibung

Unterstützt den Systemereignis-Benachrichtigungsdienst (SENS), mit dem Ereignisse automatisch an abonnierende COM-Komponenten verteilt werden. Nach dem Beenden des Dienstes wird SENS geschlossen, so dass keine weiteren Anmelde- und Abmeldebenachrichtigungen bereitgestellt werden können. Nach dem Deaktivieren des Dienstes können alle Dienste nicht mehr gestartet werden, die explizit auf diesem Dienst basieren.

Starttyp

Windows 10 version 1507 1511 1607 1703
Home Automatisch Automatisch Automatisch Automatisch
Pro Automatisch Automatisch Automatisch Automatisch
Enterprise Automatisch Automatisch Automatisch Automatisch
Education Automatisch Automatisch Automatisch Automatisch

Eigenschaften

Datei %WinDir%\system32\es.dll
Typ share
Pfad zur EXE-Datei %WinDir%\system32\svchost.exe -k LocalService
Ausführen als NT AUTHORITY\LocalService
Error control normal
Dienstname EventSystem
Anzeigename COM+-Ereignissystem

Abhängigkeiten

COM+-Ereignissystem ist von diesen dienste abhängig:

Diese dienste sind von COM+-Ereignissystem abhängig:

Setzen die Standard Starttyp

1. Wählen Sie eine Version von Windows 10 und Update Pack.

2. Klicken Sie auf Download und speichern Sie die Datei.

3. Führen Sie die heruntergeladene Datei als Administrator.

Windows 8

Beschreibung

Unterstützt den Systemereignis-Benachrichtigungsdienst (SENS), mit dem Ereignisse automatisch an abonnierende COM-Komponenten verteilt werden. Nach dem Beenden des Dienstes wird SENS geschlossen, so dass keine weiteren Anmelde- und Abmeldebenachrichtigungen bereitgestellt werden können. Nach dem Deaktivieren des Dienstes können alle Dienste nicht mehr gestartet werden, die explizit auf diesem Dienst basieren.

Starttyp

Windows 8 version Windows 8 Windows 8.1 Windows 8.1 Update 1
Core Automatisch Automatisch Automatisch
Pro Automatisch Automatisch Automatisch
Enterprise Automatisch Automatisch Automatisch

Eigenschaften

Datei %WinDir%\system32\es.dll
Typ share
Pfad zur EXE-Datei %WinDir%\system32\svchost.exe -k LocalService
Ausführen als NT AUTHORITY\LocalService
Error control normal
Dienstname EventSystem
Anzeigename COM+-Ereignissystem

Abhängigkeiten

COM+-Ereignissystem ist von diesen dienste abhängig:

Diese dienste sind von COM+-Ereignissystem abhängig:

Setzen die Standard Starttyp

1. Wählen Sie eine Version von Windows 8 und Update Pack.

2. Klicken Sie auf Download und speichern Sie die Datei.

3. Führen Sie die heruntergeladene Datei als Administrator.

Windows 7

Beschreibung

Unterstützt den Systemereignis-Benachrichtigungsdienst (SENS), mit dem Ereignisse automatisch an abonnierende COM-Komponenten verteilt werden. Nach dem Beenden des Dienstes wird SENS geschlossen, so dass keine weiteren Anmelde- und Abmeldebenachrichtigungen bereitgestellt werden können. Nach dem Deaktivieren des Dienstes können alle Dienste nicht mehr gestartet werden, die explizit auf diesem Dienst basieren.

Starttyp

Windows 7 version SP0 SP1
Starter Automatisch Automatisch
Home Basic Automatisch Automatisch
Home Premium Automatisch Automatisch
Professional Automatisch Automatisch
Ultimate Automatisch Automatisch
Enterprise Automatisch Automatisch

Eigenschaften

Datei %WinDir%\system32\es.dll
Typ share
Pfad zur EXE-Datei %WinDir%\system32\svchost.exe -k LocalService
Ausführen als NT AUTHORITY\LocalService
Error control normal
Dienstname EventSystem
Anzeigename COM+-Ereignissystem

Abhängigkeiten

COM+-Ereignissystem ist von diesen dienste abhängig:

Diese dienste sind von COM+-Ereignissystem abhängig:

Setzen die Standard Starttyp

1. Wählen Sie eine Version von Windows 7 und Update Pack.

2. Klicken Sie auf Download und speichern Sie die Datei.

3. Führen Sie die heruntergeladene Datei als Administrator.

Windows Vista

Beschreibung

Unterstützt den Systemereignis-Benachrichtigungsdienst (SENS), mit dem Ereignisse automatisch an abonnierende COM-Komponenten verteilt werden. Nach dem Beenden des Dienstes wird SENS geschlossen, so dass keine weiteren Anmelde- und Abmeldebenachrichtigungen bereitgestellt werden können. Nach dem Deaktivieren des Dienstes können alle Dienste nicht mehr gestartet werden, die explizit auf diesem Dienst basieren.

Starttyp

Windows Vista version SP0 SP1 SP2
Starter Automatisch Automatisch Automatisch
Home Basic Automatisch Automatisch Automatisch
Home Premium Automatisch Automatisch Automatisch
Business Automatisch Automatisch Automatisch
Ultimate Automatisch Automatisch Automatisch

Eigenschaften

Datei %WinDir%\system32\es.dll
Typ share
Pfad zur EXE-Datei %WinDir%\system32\svchost.exe -k LocalService
Ausführen als NT AUTHORITY\LocalService
Error control normal
Dienstname EventSystem
Anzeigename COM+-Ereignissystem

Abhängigkeiten

COM+-Ereignissystem ist von diesen dienste abhängig:

Diese dienste sind von COM+-Ereignissystem abhängig:

Setzen die Standard Starttyp

1. Wählen Sie eine Version von Windows Vista und Update Pack.

2. Klicken Sie auf Download und speichern Sie die Datei.

3. Führen Sie die heruntergeladene Datei als Administrator.

Windows XP

Beschreibung

Unterstützt den Systemereignis-Benachrichtigungsdienst (SENS, System Event Notification Service), der die automatische Verteilung von Ereignissen an abonnierende COM-Komponenten zur Verfügung stellt. Wenn der Dienst beendet ist, wird SENS beendet und ist nicht in der Lage Anmelde- und Abmeldebenachrichtigungen zur Verfügung zu stellen. Wenn der Dienst deaktiviert ist, können abhängige Dienste nicht gestartet werden.

Starttyp

Windows XP version SP0 SP1 SP2 SP3
Home Manuell Manuell Manuell Manuell
Professional Manuell Manuell Manuell Manuell

Eigenschaften

Datei %WinDir%\System32\es.dll
Typ share
Pfad zur EXE-Datei %WinDir%\System32\svchost.exe -k netsvcs
Gruppe Network
Ausführen als LocalSystem
Error control normal
Dienstname EventSystem
Anzeigename COM+-Ereignissystem

Abhängigkeiten

COM+-Ereignissystem ist von diesen dienste abhängig:

Diese dienste sind von COM+-Ereignissystem abhängig:

Setzen die Standard Starttyp

1. Wählen Sie eine Version von Windows XP und Update Pack.

2. Klicken Sie auf Download und speichern Sie die Datei.

3. Führen Sie die heruntergeladene Datei.